Schauspielworkshops mit Marco Spohr im hasperhammer

Seit Jahren bietet der erfahrene Coach und Schauspieler Marco Spohr verschiedene thematische Workshops an. Stimmbildung, Rollenaneigung und Selbstpräsentation sind seine Schwerpunkte. Immer jedoch beinhalten die Workshops die Vermittlung und das Training schauspielerischer Basistechniken.

Marco Spohr ist in Hagen geboren, erhielt seine Schauspielausbildung mit Bühnenreifeprüfung an den Schauspielschulen Ruth von Zerboni und Dorothea Gmelin in München und arbeitete anschließend für größere und kleinere Bühnen in Deutschland und für das Fernsehen. (u.a.: „Sylvia - Eine Klasse für sich“, „Verbotene Liebe“). Nach mehreren Weiterbildungen arbeitet Marco Spohr seit vier Jahren freiberuflich als Präsentationscoach und Schauspieltrainer. Als Coach hat er Lehraufträge an Volkshochschulen, staatlichen und privaten Weiterbildungsträgern, privaten Hochschulen und gibt Seminare in Unternehmen und für Politiker. Zudem arbeitet er als Autor und Regisseur.

Schauspielworkshops mit Marco Spohr im hasperhammer:

„Theater Hautnah“ - Schauspielworkshop Grundlagen

Termin:2018 Termine noch nicht festgelegt
Zeit:11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Teilnehmerzahl:10 Mindestalter 16 Jahre (Ausnahmen nach vorheriger Absprache)
Leitung:Marco Spohr
www.marcospohr-coaching.de
Teilnahmegebühr:90.- €
Weitere Informationen und Anmeldung im hammer.Büro unter +49 (0) 23 31 / 46 36 81

Theater ist und bleibt eine große Faszination. Als Zuschauer können wir das Spiel miterleben, werden bestenfalls ein Teil des Werkes, weil es dem Schauspieler gelingt, seine Rolle und deren vielfältige Emotionen bis in unsere Herzen zu transportieren. Doch welche Voraussetzungen braucht es, um als Schauspieler wirklich zu berühren und nicht „so zu tun als ob“?

Wie schafft man es, sich einer Rolle zu nähern und mit Ihr eins zu werden, ohne seine eigene Persönlichkeit dabei zu verlieren und dennoch nicht aus der Rolle zu „fallen“? Wie gelingt es, eine spannende Atmosphäre aufzubauen? Schauspielen bietet die unerschöpfliche Möglichkeit, in Menschenleben zu schauen, Verhalten darzustellen und dabei immer eigene Charaktereigenschaften einzusetzen oder gar neu zu entdecken. Schauspielerische Arbeit bedeutet aber auch nicht zuletzt, seine eigene Flexibilität zu trainieren und sich seiner Ausdrucksmöglichkeiten bewusster zu werden.

Im Workshop werden die Grundlagen des Schauspielens vermittelt. Gemeinsam mit dem Hagener Schauspieler und Schauspieltrainer Marco Spohr haben Sie die Möglichkeit, Facetten Ihrer eigenen Persönlichkeit theatralisch umzusetzen und sich spielerisch aus zu probieren.

Übungen zur Wahrnehmungsschulung, Spannungsaufbau, Bühnenpräsenz, Emotionstraining, Rollenanalyse, Grundlagen der Stimmbildung und szenische Improvisationen sollen dabei unterstützen, mit Spaß und Lust am Experimentieren, Ihre schauspielerischen Möglichkeiten zu entdecken und zu trainieren. Zudem kann die schauspielerische Arbeit dazu dienen, die eigenen kommunikativen Fähigkeiten und somit auch die Durchsetzungskraft im Berufsalltag (z.B. im Büro) zu verstärken.

Der Workshop ist für Schauspielinteressierte, Anfänger sowie für Spielerfahrene gleichermaßen geeignet.

„Gut bei Stimme“- Effektives Stimmtraining für Beruf und Alltag

Termin:2018 Termine noch nicht festgelegt
Zeit:11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Teilnehmerzahl:10 Mindestalter 16 Jahre (Ausnahmen nach vorheriger Absprache)
Leitung:Marco Spohr
www.marcospohr-coaching.de
Teilnahmegebühr:90.- €
Weitere Informationen und Anmeldung im hammer.Büro unter 0 23 31 / 46 36 81

Im Büro, bei den Vorgesetzten, in Verhandlungen oder Kundengesprächen: Ständig ist ganzer Einsatz und strikte Professionalität gefragt. Dabei ist unsere innere Verfassung manchmal ganz anders, und nur Disziplin hilft, dass wir uns „zusammenreißen“. Dennoch ist der innere Zustand meist hör- und sichtbar, Stimme und Körpersprache „verraten“ uns, sie sind wesentliche Kommunikationsmittel und hinterlassen ihren Eindruck.

Studien belegen, dass fast die Hälfte der persönlichen Wirkung an der Stimme festgemacht wird. Wir brauchen die Stimme, um uns zu verständigen. Stimme kann aber noch viel mehr. Wir können mit ihr Signale geben, private oder berufliche Inhalte durchsetzen, Emotionen und Haltungen verdeutlichen und vor allem können wir mit unserer Stimme Eindruck hinterlassen. Doch manchmal macht die Stimme nicht so mit, wie sie soll. Bei häufigem Einsatz oder in lauter Umgebung wird sie dann manchmal laut und schrill, oder rau und heiser, „bricht ab“ und verliert an Kraft. Die gute Nachricht ist: Stimme lässt sich trainieren, sodass Sie in entsprechenden Situationen „gut bei Stimme“ sind.

Der Wochenendworkshop „Gut bei Stimme“ bietet die Möglichkeit, seiner Stimme spielerisch zu begegnen und mittels zahlreicher praktischer Übungen gezielt Einfluss auf den täglichen Stimmeinsatz zu nehmen. Ziel ist es, individuelle Möglichkeiten zu erarbeiten, die eigene Stimme noch tragfähiger zu machen, dabei schonend zu sprechen und andere Menschen mit der Stimme effektiv zu berühren und zu erreichen. Themen werden u. a. sein: Bewusster Einsatz der Atmung, Resonanztraining, Stimmhygiene, Klangvolles Sprechen, Artikulationstraining, lebendiges, deutliches und dennoch nicht unnatürliches Sprechen, Sprechtempo, Tonfall, Vereinbarung von innerer Haltung und äußerer Wirkung und jede Menge Spaß.

Das Seminar eignet sich besonders für Menschen, die beruflich oder privat viel sprechen und mit ihrer Stimme überzeugen „müssen“, oder einfach nur bewusster mit ihrer Stimme umgehen wollen.

„Präsentationstraining“ - Wirkungsvoll und sicher auftreten

Termin:2018 Termine noch nicht festgelegt
Zeit:11.00 Uhr - 17.00 Uhr

Teilnehmerzahl:

10 Mindestalter 16 Jahre (Ausnahmen nach vorheriger Absprache)
Leitung:Marco Spohr
www.marcospohr-coaching.de
Teilnahmegebühr:90.-€
Weitere Informationen und Anmeldung im hammer.Büro unter +49 (0) 23 31 / 46 36 81

Der Präsentationsworkshop zeigt mit Hilfe von praktischer Übungen, wie Sie Ihre Authentizität, Selbstsicherheit, Professionalität und eine kongruente Selbstwahrnehmung bei Präsentationen und Kommunikationen steigern können ohne dabei zu einer künstlichen Selbstvermarktungsmaschine zu mutieren. Mit Methoden aus der Coachingpraxis und Übungen aus der Schauspielpädagogik können Sie sich einer wachen und genussvollen Präsentation/Kommunikation nähern.

Ob wir nun mit dem Chef oder den Kollegen in einem Dienstgespräch sind, ein Projekt vorstellen oder mit Freunden klönen. Wenn wir kommunizieren, präsentieren wir uns immer selbst. In vielen beruflichen Situationen wird ein wirkungsvolles „Sich präsentieren“ vorausgesetzt. Das kann zur Herausforderung werden. Denn nicht immer sind wir mit unserer Wirkung einverstanden; wollten wir doch etwas ganz anderes „rüberbringen“, als letztendlich ankam. Und dann gibt es Situationen, in denen sich der Präsentierende unsicher fühlt, der Zuhörende jedoch begeistert von der souveränen Präsentation und sicheren Ausstrahlung ist. Eine souveräne Präsentation dient nicht ausschließlich der Sache, also dem, was präsentiert wird, sondern ebenso zählt das Wie, also der persönliche Auftritt.

Der Workshops richtet sich an Menschen die sich z.B. im Beruf einer „kleinen“ oder „großen“ Öffentlichkeit präsentieren und viel kommunizieren (z.B. Menschen in leitenden Positionen, Verwaltungsfachkräfte mit viel Publikumsverkehr, Freiberufler, Produktvertreter, etc.). Außerdem eignet sich der Workshop gut für Menschen, die sich momentan für einen Arbeitsplatz bewerben.

„Ich und meine Traumrolle“
4-tägiger Theaterworkshop mit Ergebnispräsentation*

Termin:Juni 2018
Zeiten:Donnerstag, Freitag, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Samstag, Sonntag, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr
* Ergebnispräsentation Sonntag, 18.00 Uhr
Teilnehmerzahl:10 Mindestalter 16 Jahre (Ausnahmen nach vorheriger Absprache)
Leitung:Marco Spohr
www.marcospohr-coaching.de
Teilnahmegebühr:150.- €
Weitere Informationen und Anmeldung im hammer.Büro unter 0 23 31 / 46 36 81

Der Theaterworkshop bietet die Möglichkeit, den Traum vom Spielen Realität werden zu lassen. Mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer wird Schauspieltrainer Marco Spohr vor dem Workshop über die eigenen Vorstellungen der Traumrolle (telefonisch) sprechen und gemeinsam nach geeigneten Texten suchen. Es ist auch möglich, dass dem Teilnehmer eine „maßgeschneiderte Szene“ geschrieben wird. Im Workshop selbst werden dann die Wunschrollen erarbeitet und als Monolog oder Dialog im Rahmen einer Szenencollage inszeniert.

Zum Abschluss wird das Ergebnis dann in einer Szenencollage einem von den Teilnehmern selbst gewähltem Publikum (Familie, Freunde, Bekannte) vorgestellt. Intensives Schauspieltraining, Übungen zur Wahrnehmungsschulung, Charakterstudie, Phantasietraining, Spannungsaufbau und Stimmbildung runden die Arbeit an der Traumrolle ab.

Der Workshop eignet sich sowohl für Anfänger, als auch für Spielerfahrene. Im Vordergrund stehen der Spaß am Ausprobieren und die Lust zu spielen.